Einfaches DIY: Namenskarten aus Korken

Du willst Namenskarten für Deine Hochzeit selber basteln? Das geht ganz einfach mit diesem DIY für Namenskarten aus Korken.

Namenskarten Vorlage Olive mit Korken basteln

Als Erstes benötigst Du die Namenskarten aus einem der Hochzeitspapeterie Vorlagen Sets. Hier habe ich beispielhaft aus dem Set Olive die Namenskarten verwendet.

Sieh Dir im Video an, wie Du diese anpasst und mit einem paar Klicks direkt selber ausdrucken kannst. 

Und dann kannst es schon direkt losgehen mit dem Basteln für die Namenskarten aus Korken.

Für noch mehr DIY Ideen, melde Dich zum kostenlosen Beewedded Newsletter an:

Diese Materialien brauchst Du dafür:

Übersicht Korken, Namenskarten, Blüten zum Basteln

Anleitung für die DIY Namenskarten aus Korken

Nachdem Du die Namenskarten ausgedruckt hast, schneide sie aus und lege sie Dir parat.

Als nächstes nimmst Du einen der Korken und schneidest ihn von oben bis unten ein. weite den Schnitt durch leichtes Drehen des Messers. Versuche nicht zu tief zu schneiden, damit der Korken nicht bricht.

Nun kannst Du die vorher ausgeschnittene Namenskarte in den Schnitt einführen.

Je nachdem, ob die Blüten einen kleine Stil haben, musst Du dem Korken oben etwas ausschneiden. So tief, dass die Blüten darauf gut sitzen. Nun kannst Du mit Kleber die Blüten befestigen. Viola, fertig sind die DIY Namenskarten aus Korken.

Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp

Melde Dich zum kostenlosen Beewedded Newsletter an:

1 Gedanke zu „Einfaches DIY: Namenskarten aus Korken“

  1. Pingback: 18 Budget-freundliche DIY Ideen für Deine Hochzeit -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.